Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt

Strahlen­schutz in kern­techni­schen Anlagen; Kerntechnik und Still­legung

Für alle kerntechnischen Anlagen Deutschlands gilt: "Sicherheit geht vor". Um diesem Anspruch auch zukünftig gerecht zu werden, liegt ein besonderes Augenmerk auch auf der Aus- und Weiterbildung der dort tätigen Personen, unabhängig davon, ob sich eine Anlage im Leistungsbetrieb oder bereits im Rückbau befindet. Unsere Kurse sind daher stets am aktuellen Stand der Strahlenschutzgesetzgebung, wie auch von Forschung und Technik ausgerichtet und vermitteln sowohl für Strahlenschutzbeauftragte als auch für „sonst tätige Personen“ das notwendige Wissen zum Erwerb bzw. Erhalt von Fachkunden und Kenntnissen. Selbstverständlich wenden sich unsere Inhalte aber auch an Naturwissenschaftler*innen und Ingenieur*innen, die eine Tätigkeit im Bereich der Reaktor- oder Kernbrennstoffindustrie, der Energieversorgungsunternehmen, der Technischen Überwachungsvereine oder der Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden wahrnehmen.

Kurse zum Kenntniserwerb 

Kurstitel Inhalte  
S3-Kenntniserwerb im Strahlenschutz für "sonst tätige Personen" Erwerb der beim Betrieb von Kernkraftwerken für "sonst tätige Personen" notwendigen Kenntnisse des Strahlenschutzes über einen sicheren Ablauf, die möglichen Gefahren sowie die anzuwendenden Schutzmaßnahmen zur Anmeldung
Einführung in die Reaktortechnik für Naturwissenschaftler*innen und Ingenieur*innen Erwerb von Grundlagen über Aufbau und Funktion verschiedener Reaktortypen, Instrumentierung und Leittechnik sowie Reaktormaterialien, Reaktorschutz und Reaktorsicherheit zur Anmeldung
Stilllegung - Abbau kerntechnischer Anlagen Erwerb von rechtlichen, genehmigungsrelevanten, theoretischen sowie praktischen Kenntnissen hinsichtlich der Stilllegung, des Freimessens und des Abbaus kerntechnischer Anlagen zur Anmeldung
Fachberatung der Katastrophenschutzleitung bei einem Kerntechnischen
Unfall
Der Kurs behandelt die Fachberatung der Katastrophenschutzleitung durch die Verbindungsperson des Betreibers und die / den Strahlenschutzsachverständige*n. Hierbei werden Problemlösungen der Fachberatung sowie Entscheidungsfindung und Information der Bevölkerung anhand eines auslegungsüberschreitenden Unfallablaufs erarbeitet. zur Anmeldung

Kurse zum Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz

Kurstitel Inhalte  
Fachkundeerwerb für Strahlenschutzbeauftragte in Kernkraftwerken Erwerb der erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse zur Fachkunde anlässlich der Bestellung zur / zum Strahlenschutzbeauftragten in einer kerntechnischen Anlage zur Anmeldung

Kurse zum Erhalt von Kenntnissen sowie zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz 

Kurstitel Inhalte  
S3-Kenntniserhalt im Strahlenschutz für "sonst tätige Personen" Erhalt der beim Betrieb von Kernkraftwerken für "sonst tätige Personen" notwendigen Kenntnisse des Strahlenschutzes über einen sicheren Ablauf, die möglichen Gefahren sowie die anzuwendenden Schutzmaßnahmen zur Anmeldung
Fachkundeerhalt für Strahlenschutzbeauftragte in Kernkraftwerken Auffrischung der erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse zum Erhalt der Fachkunde von Strahlenschutzbeauftragten in kerntechnischen Anlagen zur Anmeldung